In der Gemeinde Fischbach an der Nahe gibt es zahlreiche Firmen und Gewerbetreibende. In der folgenden Übersicht können Sie sich über unsere heimische Wirtschaft und die ortsansässigen Firmen informieren.

 

Fest verwurzelt in unserer Gemeinde sind zahlreiche Vereine, die teilweise auf eine lange Tradition zurückblicken können.

Sie sind die tragende Säule unseres dörflichen Zusammenlebens und decken mit ihren sportlichen, kulturellen und sozialen Angeboten einen großen Teil der Freizeitgestaltung unserer Bürgerinnen und Bürger ab und bieten in jeder Hinsicht ein reichhaltiges, breitgefächertes und interessantes Angebot. Viele Einwohner haben hier ein Betätigungsfeld für sich entdeckt.

Zahlreiche Feste und Veranstaltungen prägen den Jahresverlauf.

Vorsitzende:
Nina Müller
 
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Verein wurde am 19.06.09 gegründet.

Eines seiner Ziele ist die Durchführung der Kirmes als Ersatz für den Fischbacher Markt. 
Der Verein erhebt keine Mitgliedsbeiträge. Mitglieder bringen ihre Arbeitskraft ein.

Jeder der möchte ist gern gesehen und eingeladen.

Vorsitzender

Hans-Jürgen Herrmann
Sonnenweg 2
55743 Fischbach
Tel. 0 67 84 - 91 02

Proben Mittwochs von 19:30 bis 22:00 Uhr in der Gemeindehalle Fischbach

Im Jahr 1882 gründeten 5 Männer mit viel Optimismus und Unternehmungslust den Verein. Philipp Franz, Jakob Herbold, Karl Holländer, Philipp Jakoby und Karl Fillmann.

Im Jahr 1893 übernahm Gendamerie-Wachtmeister Köster die Leitung von Emil Weiß.

In den folgenden 25 Jahren erlebte der Verein einen großen Aufschwung. 1895 waren es bereits 18 und nach dem ersten Weltkrieg 1920 sogar 26 Musiker.

Einige Dirigenten folgten, bis der Verein nach dem zweiten Weltkrieg fast zum Erliegen kam.

         

Otto Kreis brachte den Verein 1949 wieder zum Üben und mit dem Dirigenten Hermann Leffke gab es rasch ein beachtliches Orchester. Kurt Decker übernahm die Leitung des Orchesters für viele Jahre.

In den letzten 20 Jahren erfolgte eine musikalische Umorientierung. Vom volkstümlich geprägten Musikverein zum sinfonischen Blasorchester. Die Ziele und Visionen der Musiker und der Dirigenten Stefan Kollmann und Stefan Barth, ergaben ein modernes Blasorchester, das begeistert.

Heute bilden ca. 45 Musiker-/innen das „Große Orchester“, das von Daniel Reiter geleitet wird.

Zahlreiche Teilnahmen an Wettbewerben zeigen die Leistungsbereitschaft des Orchesters und sind für die Weiterentwicklung sehr hilfreich.

Ganz wichtig ist die Unterhaltung des Publikums.

Das erlebt man in den beiden Jahreskonzerten. Das Orchester ist in der Lage verschiedenste Musikstile darzubieten, was Musikern und Publikum große Freude bereitet.

musikverein-12

Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Dazu starten die Jüngsten im Vorochester und lernen erste Grundlagen des Zusammenspiels in der Gruppe. 

Bevor der „Sprung“ in große Orchester folgt, werden die Kinder noch im Jugendorchester ausgebildet, wobei der Spaß an Ausflügen und Freizeiten natürlich nicht zu kurz kommt. Auch Erwachsene nutzen als Neu- oder Wiedereinsteiger die Möglichkeiten die das Jugendorchester bietet.

Alle drei Orchester werden professionell geleitet.

Die stetige Weiterentwicklung und das Ausprobieren neuer Ideen sind ein Markenzeichen des Musikverein 1882 Fischbach. Es bleibt spannend.

Weiter Infos gibt es unter www.mv1882-fischbach.de

V o r s i t z e n d e r

Jörg Spang 
Hauptstraße 98
Tel.: 0 67 84 / 71 98 

Mobil: 0171 6871975
E.-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Ziele des Vereins nach der gültigen Satzung sind:

  • Maßnahmen zur Dorfverschönerung und Dorfgestaltung,

  • die Erkundung, Erhaltung und Darstellung historischer und geschichtlicher Vorgänge und Objekte im örtlichen Bereich.

  • Maßnahmen kultureller Art – insbesondere solcher, die sich aus Tradition und Brauchtum ergeben;

  • Anlage, Verbesserung und Unterhaltung von Freiflächen und deren Ausstattung (z.B. von Spielplätzen, Ruhe- und Erholungsflächen) im Bereich der Ortsgemeinde.

  • Anlage, Verbesserung und Unterhaltung von Wanderwegen,

  • Maßnahmen, die dem Umweltschutz dienen.

  • Veranstaltungen zur Präsentation der Arbeiten des Vereins und ihrer Refinanzierung.

     

Nachdem der Verein seit dem Jahre 2004 nicht mehr tätig war, wurde im April 2010 ein neuer Vorstand gebildet. 
Der Verein will mit seinen Aktivitäten bestehende Einrichtungen verbessern und zusätzliche, besondere Angebote für die Bürger schaffen.

Nach der These: „Aktive entscheiden was geschieht!“  - wird der Vorstand neben eigenen Maßnahmen  Anregungen von Mitgliedern oder Einwohnern entgegennehmen, die auf Verbesserungen in ihren Wohnbereichen oder im angrenzenden Gebiet  zielen.
Anzuerkennende Vorschläge sollen zumindest in finanzieller Hinsicht unterstützt werden.

Vereinsgründung

25 Personen hatten sich am 04. Juni 1961 getroffen. Sie haben die Ziele des Vereins formuliert, die dem Grunde nach heute noch gelten und den Verein gegründet. 
Bis zum Mai 1990 galt die damals beschlossene und von allen Anwesenden unterschriebene Satzung. Sie wurde dann zum Zwecke der Eintragung in das Vereinsregister neu gefasst. 
Abrechnungsunterlagen weisen nach, dass der langjährige Unterkassierer, Robert Simon, bereits im Gründungsjahr (1961) 225 Mitgliedsbeiträge abrechnen konnte.
Die große Zahl von Mitgliedern zeigt im Nachhinein, dass die Bürger der Gemeinde in besonderer Weise bereit waren,  den Verschönerungsverein zu unterstützen.
Heute  hat der Verein  noch  84  Mitglieder.  Dass diese bis auf einige wenige Ausnahmen dem Verein auch über die  Jahre, während der er nicht aktiv war, die Treue gehalten haben, ermutigt den Vorstand.

Einige Neuanmeldungen  bestätigen weiterhin die Aufmerksamkeit der Bürger für die Ziele des Vereins. 

(Text: Erwin Hahn)

Vorstandsmitglieder (seit 22. Mai 2022)

1. Vorsitzender

................................... Jörg Spang 
2. Vorsitzender ...................................  Herbert Spang 
1. Kassiererin ...................................  Petra Spang 
2. Kassiererin ................................... Tina Spang
1. Schriftführer ................................... Erwin Hahn  
2. Schriftführer ................................... Ann-Michelle Kullmann
     
Bearbeiter für digitale
Darstellungen und
Präsentationen
.................................... Ulrich Münstermann
     
Gerätewarte .................................... Karl Heinz Litzenburger
Klaus Erich Jakoby

 

In den vom Verschönerungsverein Fischbach erstellten Jahrbüchern werden die Aktivitäten des Vereins in Wort und Bild dargestellt und sie können die Einsatzjahre nochmals Revue passieren lassen.
Hier gehts zu den Jahrbüchern....

Vorsitzender:


Udo Arend
Hosenbachstraße 1
55743 Fischbach

Weiterlesen

Der Verein gründete sich im Jahre 1966.

Im Jahr 2000 wurde die Garde ins Leben gerufen. Mittlerweile haben wir eine Kids- , Jugend- und eine Erwachsenengarde.

Training für alle Gruppen ist Mittwochs in unserem Vereinsheim, Hauptstr. 59 in Fischbach, neben Metzgerei Sauer.

Die Kidsgarde, im Alter von 6 bis 10 Jahren trainiert von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr. Die Jugendgarde, im Alter von 10 bis 16 Jahren von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr und die Erwachsenengarde, im Alter von 16 Jahren aufwärts von 19:30 bis 20.30 Uhr.

Zum Start in die Kampagne findet in der Gemeindehalle in Fischbach eine Prunksitzung mit einem bunt gemischten Programm aus Büttenreden und Tänzen statt.

Am Dicken Donnerstag eröffnen wir die „Straßenfastnacht“ ab 17:11 Uhr in unserem Vereinsheim mit Tanz und Party bis spät in die Nacht.

Am Fastnachtssonntag veranstalten wir alljährlich einen großen Fastnachtsumzug mit Prämierung. Um 14:00 Uhr erfolgt der Abmarsch im Oberdorf. Der bunte Lindwurm schlängelt sich durch die Hauptstraße Richtung Nahestrand. Anschließend geht es zum bunten Treiben ins Vereinsheim und die Gemeindehalle.

Als Ausrichter nimmt der FCV auch am Umzug außer Konkurrenz teil. Dafür wird jedes Jahr ein Wagen in der vereinseigenen Halle „Auf der Borr“ gebaut.

Das traditionelle Heringsessen findet immer Samstags, 14 Tage nach Fastnacht, um 18.00 Uhr im Vereinsheim statt.

Ab 20:00 Uhr erfolgt die Prämierung der schönsten Wagen und Fußgruppen, welche am Umzug teilgenommen haben.

    

Vorsitzender: 

AC-Wappen

   


Neuer Gewässerwart und somit zuständig für den Verkauf von Tagesscheinen ist:

Sebastian Weinz

Am Schlossberg 13

55758 Bärenbach

0175 / 2 64 60 96

So fing alles an...

... lange vor der Gründung unseres Angelvereins gab es in Fischbach bereits einige junge Männer, die seit ihrer Jugend bereits der Angelleidenschaft verfallen waren. Wen wundert`s, übte doch die Nahe, die in früheren Jahren noch ständig das ganze Jahr über reichlich Wasser führte, mit ihren vielen und gesunden Forellenauf alle heranwachsende Jugendlichen eine magische Anziehungskraft aus. Auch der Fischbach blieb hiervon nicht verschont.


Wer fragte damals schon danach, ob mit einem gültigen Angelschein gefischt wurde, oder ob die Bachforellen mit der Hand, die Hose bis zu den Oberschenkeln hinaufgekrempelt, aus dem knietiefen Wasser ohne Wissen des Fischereiberechtigten herausgekitzelt wurden und als Beute in der Hosentasche des Fischers verschwanden.


Zum Vorschein kamen sie dann erst in Mutters Küche, wo sie dann ein herrliches Mahl abgaben.


Die damaligen Fischereipächter mögen es ihnen verzeihen…, natürlich sind diese Dinge haute längst verjährt. Das konnte so nicht weitergehen!


Ein Verein musste her!


Am 4.9.1967 wurde der Angler-Club e.V. Fischbach ins Leben gerufen.

 

Vorsitzender:
Michael Hippeli

06784 / 7655

 

Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Unterstützung von sozialen Maßnahmen und Aktivitäten in der Ortsgemeinde Fischbach und der ortsansässigen Vereine.