Auch 2020 wird es einen Fastnachtsumzug beim Fischbacher Carneval-Verein geben!

Allen Unkenrufen zum Trotz wird der FCV auch im nächsten Jahr einen Fastnachtsumzug durchführen!

Die gravierenden Änderungen wurden leider als „Reaktionen auf Aktionen“ der letzten Jahre notwendig. Sie erfolgten in Zusammenarbeit von Verein, Polizei und Ordnungsamt.

Natürlich kommen dadurch zwei Seiten der Medaille zum Vorschein.

 

Eine negative Wertung, durch die im Vorfeld von Facebook & Co. verbreiteten Fehlinformationen, Hetzkampagnen und das nicht vollständige Lesen der veröffentlichten FCV-Berichte. Dadurch ließen sich einige Fastnachter fehlleiten.

Leider verpassten sie damit einen positiven friedlichen Umzug, bei dem endlich auch mal wieder sehr viele Familien mit Kindern beim Anblick von Vogelscheuchen, Super Mario, Candy Shop und noch viel mehr phantasievollen Motiven einen unbeschwerten und fröhlichen Nachmittag erleben konnten.

Gefeiert werden konnte trotzdem! Während des Umzuges an den altbekannten Ständen entlang der Zugstrecke, danach im Vereinsheim und der Gemeindehalle. Und das alles bei freiem Eintritt und moderaten Preisen!

Wer ein wenig mitdenkt, kann sich vorstellen, dass die Durchführung eines solch großen Umzuges mit sehr vielen Kosten verbunden und der Verein natürlich auf Umsatz angewiesen ist. Die Einnahmen dienen jedoch nur der finanziellen Sicherung des Umzuges für die nächsten Jahre.

Auch die etlichen Zentner Süßigkeiten, die mit dem Schlachtruf „Helau“ an die wartenden Narren verteilt wurden, möchten bezahlt sein. Deshalb Danke an alle, die eine Zugplakette gekauft haben!

Der FCV bedankt sich bei allen Narren, die an diesem Tag gezeigt haben, dass die Freude an Fastnacht (durchaus mit Alkoholgenuss und nicht mit vermeintlichem Alkoholverbot) im Vordergrund steht!

Unser Wettergott „Oz“ zeigte seine Begeisterung, indem er den Regen in seinen Wolken behielt.

Der aus 41 Zugnummern bestehende Lindwurm (3 Musikvereine, 26 Fußgruppen, 12 Motivwagen) zeigt, dass die 859 Zugteilnehmer den „Sinn von Fastnacht“ verstanden haben und mit ihrem vorbildlichen Verhalten mithin dazu beitrugen, dass Ordnungsamt und Polizei sehr zufrieden mit der gesamten Veranstaltung waren!
Danke dafür an alle Zugteilnehmer!

Der FCV bedankt sich bei ALLEN, die, auf welchem Weg auch immer – vor allen Dingen mit viel TOLERANZ - zum Gelingen dieser Kampagne beigetragen haben!!!

Eröffnet wurden die „närrischen Tage“ am Dicken Donnerstag in unserem Vereinsheim.

Die Schlüsselübergabe wurde im Jahr 2002 von Kerstin Wittmann als Trainerin der Gruppe „Eulenhupsa“ ins Leben gerufen. Da sich die Gruppe im letzten Jahr auflöste, führte die Erwachsenengarde traditionsmäßig dieses Event durch. Nach der Vorführung ihres Schautanzes folgte eine kleine Rede, der „Empfang der Geschenke“ durch unseren Ortsbürgermeister Michael Hippeli und die „Schlüsselübergabe“. Im Anschluss feierten die anwesenden Narren im gut besuchten Vereinsheim bis in die Nacht hinein.

Den Abschluß der Kampagne bildet nun nach den turbulenten Karnevalstagen das traditionelle Heringsessen, welches am Samstag, 16. März 2019 ab 18.00 Uhr im Vereinsheim des FCV stattfindet. Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen.

Neben den leckeren eingelegten Heringen mit Pellkartoffeln und Göttschieder Brühsche gibt es selbstverständlich auch wieder warmen Spießbraten mit Kartoffelsalat, (für alle die, die keinen Fisch mögen).

Jeder Zugteilnehmer bekommt eine Portion eingelegte Heringe kostenfrei! Wer lieber eine Portion Spießbraten möchte, kann diese kostenpflichtig erwerben!

Nach dem Essen um 20.00 Uhr werden die je 5 besten Wagen und Fußgruppen des großen Umzugs vom Fastnachtssonntag in Fischbach prämiert.

Nochmals Vielen Dank an alle und wir freuen uns auf den 23.02.2020!