• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach11.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach12.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach13.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach8.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach9.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Panorama-3.jpg
   

Das Wappen

Details

Das Wappen

Wappen2


Das Gemeindewappen zeigt die roten und silbernen Karos, die das Wappen der Grafen von Sponheim darstellen. Daneben ist das Symbol des Bergbaus (Schlägel und Eisen gekreuzt) enthalten.

Weiterlesen: Das Wappen

Der Raum Fischbach

Details

Die heutige Oberflächengestaltung des südlichen Teiles des Landkreises Birkenfeld, dazu gehört der Raum Fischbach, wurde maßgeblich von der geologischen Entwicklung in der sog. "Perm-Formation" beeinflusst.
Sie begann vor etwa 290 Millionen Jahren und
dauerte ca. 40 Millionen Jahre. Aus dieser unvorstellbar fernen Zeit (Permzeit) haben besonders 2 Vorgänge - vereinfacht dargestellt - deutlich Spuren hinterlassen:

Weiterlesen: Der Raum Fischbach

Die Geschichte

Details

Aus frühgeschichtlicher Zeit


Es lässt sich schwer sagen, wann der erste Mensch den Raum um Fischbach betreten hat.
Bodenfunde aus der Bronzezeit (ca. 1800 - 800 v. Chr.) weisen darauf hin, dass schon in vorchristlicher Zeit in der Gegend um Fischbach Kupfererz gewonnen wurde.

Weiterlesen: Die Geschichte

Wissenswertes über Fischbach

Details

Fischbach (Fischahe, Vischbach)

Der das Dorf durchfließende Bach - der Fischbach - gab dem Ort seinen Namen. Nach Meinung des Namensforschers PROF. SCHRÖDER ist die Namensgebung mit Fischreichtum zu erklären.

Im Mittelalter war der Lachs der wertvollste Fisch in unseren Binnengewässern und zudem sehr häufig vertreten. Er war der Fisch schlechthin!

Weiterlesen: Wissenswertes über Fischbach

   
© Fischbach an der Nahe