• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach11.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach12.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach13.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach8.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach9.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Panorama-3.jpg
   

Förderverein "Historisches Kupferbergwerk e.V."

Details

Vorsitzender:

Herr Dipl. BergIng. 
Christian Wild 
Hauptstraße 16 
55758 Oberreidenbach 
Tel.: 0 67 88 - 97 05 95
oder 0 67 85 - 99 07 23 

Weiterlesen

Das Kupferbergwerk Fischbach wurde im Jahr 1975 als erstes Besucherbergwerk im Bundesland Rheinland-Pfalz der Öffenlichkeit zugänglich gemacht.
Initiator für die Erschließung und den Ausbau war der Förderverein gemeinsam mit dem damaligen Bergamt Bad-Kreuznach.
Heute wird das Besucherbergwerk durch die Ortsgemeinde Fischbach als technisches Museum betrieben.

Wesentliche Aufgaben des Fördervereins sind zur Zeit:
Die ideelle Unterstützung, insbesondere bei

- montanhistorischen Fragen
- wissenschaftlichen Erforschungen
- Verbreitung von Forschungsergebnissen
- und anderen Informationen über das Bergwerk und sein Umfeld
- Unterstützung des Betriebsleiters



   
© Fischbach an der Nahe