• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach11.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach12.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach13.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach8.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Fischbach9.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/Panorama-3.jpg
   

Aktuelle Termine  

Arbeitseinsatz VVF
24.06.2017     09.00 Uhr
Ort: Scheune Kuhn in der Staufenbergstraße
Gemeindeschwester Plus
06.07.2017     14.30 Uhr
Ort: Foyer der Gemeindehalle
Arbeitseinsatz VVF
08.07.2017     09.00 Uhr
Ort: Scheune Kuhn in der Staufenbergstraße
   

Ortsgemeinderat  

   

Administration  

   

Sprechstunde der Gemeindeschwester Plus 06.07.2017

Details

Am 06.07.2017 findet im Foyer der Gemeindehalle eine Sprechstunde der Gemeindeschwester, Frau U. Lang, statt. Von 14:30 bis 15:30 Uhr beantwortet Sie Fragen zu Pflege, Unterstützung etc. Weiterhin können Sie an diesem Tag auch sogenannte Notfalldosen erhalten. Sollten Sie an diesem Tag nicht kommen können, oder sind körperlich nicht in der Lage zu kommen, kein Problem. Sie kommt auch zu Ihnen nach Hause. 

Sie ist unter Tel.: 06785-79441 zu erreichen.

Bericht aus der Ratssitzung vom 28.03.2017

Details

2 Gäste konnten zur Sitzung durch den Vorsitzenden begrüßt werden.
Nach der Einwohnerfragestunde wurde Herr Krieger als neuer Gemeindearbeiter vorgestellt. Er arbeitet seit dem 15.03. als Halbtagskraft in der Gemeinde. Danach wurden 2 Aufträge, Instandsetzung Straße Auf Suppenau (rd. 9.1000,- €) und Erneuerung der Beleuchtung in der Gemeindehalle (rd. 19.100,- €) vergeben.

Weiterlesen: Bericht aus der Ratssitzung...

Bericht aus der Ratssitzung vom 30.01.2017

Details

Zu der ersten Sitzung im neuen Jahr konnte der Vorsitzende 3 Gäste begrüßen.

Nach dem Bericht aus dem nichtöffentlichen Teil der letzten Sitzung wurde das Ergebnis der Rechnungsprüfung des Jahres 2015 durch Ratsmitglied Axel Selzer vorgetragen. Haushaltsüberschreitungen wurden durch den Rat genehmigt. Dem Vorsitzenden und seinen Beigeordneten wurde einstimmig Entlastung erteilt.

Im nächsten Punkt wurde der Haushaltsentwurf durch Herrn Ackermann der VG Herrstein vorgestellt.

Weiterlesen: Bericht aus der Ratssitzung...

Öffentliche Auslegung Haushalt 2017/2018

Details

Haushalt der Ortsgemeinde Fischbach

Durch das Landesgesetz zur Verbesserung direktdemokratischer Beteiligungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene (LGVDiBakE) vom 22.12.2015 in Kraft seit 01.07.2016 muss der Haushalt einer Gemeinde vor dem Beschluss durch den Gemeinderat öffentlich Bekanntgemacht werden. Jeder Fischbacher Bürger bzw. jede Bürgerin hat 14 Tage Zeit Änderungswünsche schriftlich vorzutragen.

Weiterlesen: Öffentliche Auslegung...

Vortrag Einbruchschutz

Details

Am Donnerstag den 03.11.2016 findet um 18:00 Uhr im Foyer der Gemeindehalle, in Verbindung mit der Polizei, ein Vortrag zum Thema: "Wie schütze ich mein Haus vor unliebsamen Besuch?". Der Vortrag ist kostenlos.

Alle Bürgerinnen und Bürger, auch von Nachbargemeinden, sind herzlich eingeladen.

gez. Hippeli, Ortsbürgermeister

Schon wieder!!!

Details

Und schon wieder wurden Biomülltüten einfach auf dem Kirchenparkplatz entsorgt. Aufgenommen am 23.10.2016 um 15:00 Uhr auf dem Kirchenparkplatz.

Entweder hatte der Betreffende keine Kraft mehr um die 5 m bis zum Biomüllbehälter zu gehen oder er kennt die Bedeutung der braunen Container nicht. Oder sollte es einfach Frechheit sein nach dem Motto: "Die anderen können ja meinen Müll entsorgen". 

Ich weis es nicht. Es fehlen hier einfach die Worte für so viel Frechheit. 

Lieber Mitbürger.

Bitte werfen Sie Ihren Biomüll in den entsprechenden Biocontainer. Ist nicht schwer und tut auch nicht weh!

Sollte der Verursacher bekannt werden, wird die Ortsgemeinde eine entsprechende Anzeige erstatten.

Was soll man dazu sagen??

Details

  • Frechheit

Frechheit oder nur zu faul um 10 Meter weiterzugehen? Diese Frage muss man sich stellen wenn man das Bild sieht. Aufgenommen am 15.10.2016 auf dem Kirchenparkplatz. Nur10 m weiter stehen die Bioabfallbehälter. Leider sieht man solche oder ähnliche Bilder immer öfters im Ort.

Rücksichtslose Menschen entsorgen ihren Privatmüll immer öfters in den Mülleimern der Ortsgemeinde. Was u.a. verboten ist, sorgt für erhebliche Kosten welche die Ortsgemeinde zu tragen hat. Anders als die privaten Haushalte gilt die Ortsgemeinde als Gewerbetreibender und muss die Entsorgung des Müll`s teuer bezahlen. Schon jetzt zahlen wir pro Jahr etwa 1.200,-€ für den im Ort anfallenden Müll. Dazu kommt dann noch der illegal entsorgte Sperrmüll außerhalb des Ortes oder Sperrmüll der in der Nacht einfach bei der Scheune abgeladen wird. Auch hier entstehen hohe Kosten. Als Gemeinde können wir nicht den Vorzug der kostenlosen Entsorgung des Sperrmülls in Anspruch nehmen.

Letztendlich zahlen alle unsere Bürger und Bürgerinnen durch ihre Abgaben für diese "Unart". 

Bitte sorgen Sie alle dafür, dass sich solche Bilder nicht wiederholen. Danke.

Hippeli Michael, Ortsbürgermeister

Bericht aus der letzten Ratssitzung

Details

In der Sitzung vom 11.04.2016 hatte der Rat eine umfangreiche Tagesordnung zu behandeln.
Wesentlicher Punkt war die Prüfung der Jahresrechnung 2014. Es ergaben sich keine Beanstandungen. Dem Ortsbürgermeister und der 1. Beigeordneten wurde Entlastung erteilt. Allerdings muss auch gesagt werden, dass trotz sparsamster Haushaltsführung das Jahr mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen wurde. Gründe waren ungeplante Mehrausgaben wie auch geringere Steuereinnahmen.

Weiterlesen: Bericht aus der letzten...

Preisverleihung Malwettbewerb im Kindergarten

Details

Kinder des Kindergartens "Eulennest" Fischbach beteiligten sich an der 700 Jahr Feier der Gemeinde bei einem Malwettbewerb. Am 13.07.2015 konnte Ortsbürgermeister Hippeli den Siegern die Preise übergeben.

Unterkategorien

  • 2010

     

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2010

  • 2011

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2011

  • 2012

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2012

  • 2013

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2013

  • 2014

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2014

  • 2015

    In diesem Bereich finden Sie Nachrichten und Mitteilungen aus dem Jahre 2015

  • 2016
   

Wetter in Fischbach  

   

Besucherzähler

Heute13
Gestern44
Woche196
Monat1003
Insgesamt56196

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
   
© Fischbach an der Nahe